Steelband-Szene Schweiz - SWISS PAN NEWS
Zeitschrift für Schweizer Steelbands -  Redaktion: Matthias G. Kauer
Oerlikonerstrasse 14 - CH-8057 Zürich/Schweiz - Telefon: 044 363 60 30  -  eMail



 
 
 
 
 
 
AKTUELL
Aktualisiert am Donnerstag 01. Dezember 2016 um 15:45 Uhr
BIRDSONG PPROJEKT T&T PANORAMA 2017

Die Steelband BIRDSONG aus St. Augustine, nähe Port of Spain,Trinidad & Tobago, lädt ausländische
Steeldrumspielerinnen und -Spieler ein, am Nationalen Panorama Steelband-Wettbewerb in ihrer Steelband
aktiv mitzuspielen. Details (in Englisch) > https://birdsongtt.org/
-  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -
STEELBAND PROJEKT 'PATTERN MUSIC' JANUAR-JUNI 2017

FERRUM HELVETICUM sucht Players für ihr Projekt 'Pattern Music', das im Januar 2017 startet und im Juni
2017 zur Aufführung kommt. Projektteilnehmende üben zusammen mit FERRUM vier bis fünf Minmal Music
Stücke im Bereich Jazz / Latin / Zeitgenössische Klassik ein. Unser Projektpartner ist Nik Bärtsch, ein
international renommierter Jazzer aus Zürich, der die Proben seiner Stücke teilweise persönlich leiten wird.
Weiter spielen wir eine Komposition von Claudio Pini sowie eine weitere Auftragskomposition. Die Proben
finden zweiwöchentlich montags in Bern statt. Interessiert? Melde dich für Details bei
Tina Büchler,Tel:  078 744 60 36 oder eMail: tina@ferrumhelveticum.ch
-  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -
STEELBAND-KONZERTE IM "THE PANYARD"
Liebe Steel-Friends
Ich melde mich wieder einmal bei euch allen. Leider sind nicht alle e-mail-Adressen auf dem aktuellen Stand.
Sorry!
Im Jahr 2010 habe ich die Steelband Plattform im „The Panyard“ ins Leben gerufen. Meine Idee war, die
Steelbands in der Schweiz etwas zusammen zu führen, um ein bisschen ein Family-Feeling zu schaffen.
„Steelbands spielen für Steelbands“ war der Weg dazu. Es haben sich viele Panists im „The Panyard“ von
Paul und Fränzi zu fröhlichen Sessions getroffen. Nach 5 Jahren übergab ich die Idee an Panch. Sie führt das
Projekt weiter unter dem Titel „Panch Limes“.
Mir fehlt da einfach das Engagement. Ich vermisse einiges im Bereich der Werbung und der Information.
Weshalb werden die Steelbands nicht direkt angesprochen? Sie sollten die Infos an ihre Bandmitglieder
weiterleiten. Ob das stattfindet, weiss ich nicht. Angesichts des grossen Finanzpolsters könnte PANCH diese
Events ein bisschen substantieller sponsern - auch jene in der Favela. Das liegt ja durchaus in der Zielsetzung
von PANCH!
Dass in der Favela vor allem die Zürcher Pan-Friends dabei sind, ist absolut logisch; manchmal sind auch
einige aus Züri-West dabei. Ich bedaure aber, dass die Berner Stickfighter sich in aller Regel scheuen, den
absolut fägigen „The Panyard“ mit ihrer Anwesenheit bei den Konzerten zu beleben. Ich würde euch gerne
wieder einmal antreffen! Das ist ein Aufruf!!
Wir sehen uns.
Figety Sticks
Pedro
-  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -
STEELBAND-KONZERTE IM "FAVELA

Rückblick auf 7 Monate FAVELA:
Nachdem das Restaurant MUSKATNUSS in Kindhausen abgerissen wurde, hatte die Zürcher Panszene
mehr als nur ein Restaurant verloren. Während 7 Jahren waren wir von Bea und Chester Simon kulinarisch
verwöhnt worden und hatten manch ausgelassene Party gefeiert und viele Sonntage mit Steelbandmusik
verbracht. Durch Freunde von der Steelband AGAGILLA erfuhren wir vom Restaurant FAVELA, einem
Gewächshaus mit tropischen Pflanzen und ebensolchem Ambiente, aber zuwenig Gästen. Der Besitzer Nello
Pinerolli war bereit, die sonntäglichen musikalischen Limes durchzuführen, die das MUSKATNUSS ja
regelmässig abgehalten hatte.
Am Pfingstsonntag, dem 15. Mai 2016 spielten die SANDFLÖÖ als erste Steelband von 14:00-17:00 Uhr.
Seither haben noch 13 andere Steelbands am Sonntag Musik gemacht: QUILOMBO (Schaffhausen),
EXTEMPO (Winterthur), PANTALONI (Zürich), AGAGILLA (Dübendorf), PANCHOS (Schwyz), ORQ. CACHE
(Zürich), PANOMANIA (Schaffhausen), OUTA D'BLUE (Bern & Zürich), ABRACADABRA (Zürich),
PANISSIMO (Burgdorf), OFF BEAT (Zürich), CARIBA (Spreitenbach), RHYTHMICS' SELECTION A++
(Schlieren).
Die Steelbands erhalten von Philip Broniszewski, dem Pächter des FAVELA, Fr. 200.- + Speis und Trank.
Da die Steelbandszene nicht mehr vom "Exotenbonus" profitieren kann und gut bezahlte Gigs rarer geworden
sind, bietet das FAVELA die Möglichkeit, für Freunde und andere Steelbands zu spielen. Da Steelband-
festivals nur alle 1 bis 2 Jahre stattfinden, ist es wichtig, dass es Orte gibt, wo die Pankultur das ganze Jahr
hindurch gelebt wird, wie z.B. die PANYARD in Bern (Trinistyle Lokal) und das FAVELA in Volketswil
(Gewächshaus mit tropischen Pflanzen). Im Dezember werden noch STEELPARROTS & STEELPARROTS
KINDERBAND (Aargau) spielen. Zum Jahresabschluss spielen am 18. Dezember als Christmas Special vier
Steelbands ( BOLLITO MISTO, SANDFLÖÖ, ABRACADABRA und GIN GIN DRUMMERS). Da wir alle
glücklich mit dem karibischen Ambiente sind, freut es uns, dass es im nächsten Jahr so weiter geht.
Darum liebe Panspielerinnen und Panspieler: Besprecht mit euern Bandmitgliedern, an welchem Sonntag ihr
im FAVELA auftreten wollt und meldet euch bei Maggie Weber, eMail > m_weber@sunrise.ch oder
telefonisch unter +41 79 522 62 14.
Wir freuen uns auf fröhliche musikalische Sonntage im 2017, hoffentlich bereits im Januar.
Für Panch, Maggie Weber.
-  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -
NATIONAL PANORAMA STEELBAND WETTBEWERB TRINIDAD/TOBAGO 2017

Alle Daten der Preliminaries, Semi- Finals und Finals der Single Pan, Small, Medium & Large Conventional
Steelbands sind auf der Homepage von > Steelpan European ersichtlich.
-  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -

VIRTUAL STEELBAND PROJEKT II

Ein gutes halbes Dutzend Steeldrumspielerinnen und -Spieler aus der Karibik, Nordamerika und Japan
haben zusammen ein Musikstück online per Internet einstudiert und sind damit erstmals im August 2015 an
der International Conference and Panorama (ICP) in Port-of Spain/Trinidad & Tobago aufgetreten. Zur Zeit
sind bereits 135 (!) Personen aus Argentinien, Australien, England, Jamaica, Japan, Spanien, Sweden,
Trinidad and Tobago und den USA dabei; weitere Spielerinnen und Spieler können sich noch einschreiben
und mitmachen. Geübt wird 'Pan Kingdom', komponiert von Mark Loquan und arrangiert von Amrit Samaroo.
Am 1. November 2016 werden alle Noten für die einzelnen Register erhältlich sein. Bis am 15. Juni 2017
sollte das Virtual Steelband Komitee im Besitz aller Videoaufnahmen des geübten Musikstücks sein und im
Oktober 2017 sollte die Premiere in Trinidas & Tobago stattfinden. Weitere Infos (in Englisch) unter:
www.virtualsteelband.com - m.youtube.com/watch?v=GiIrAlvmmR4&feature=youtu.be

Anmerkung der Redaktion: Sollte auf Youtube nur der Ton aber kein Bild kommen, müsste ev. der Browser
gewechselt werden. Ich musste von Internet Explorer weg auf Mozilla Firefox, da funktioniert's.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

5. INTERNATIONALES STEELBAND FESTIVAL HOLLAND 2017

Am Samstag 17. Juni 2017 findet in De Kwakel (beim Amsterdamer Flughafen Schiphol) das 5. Internatio-
nale Steelbandfestival in Holland statt. Im Mai wurden alle Steelbands, welche an einem vorherigen
holländischen Festival teilgenommen haben, angeschrieben. Folgende Steelbands haben sich bereits
angemeldet:

BIJLMER, Amsterdam (NL) - CALYPSONIC, Dortmund (D) - ENDURANCE, London (GB)
TAVENUE DE KWAKEL (NL) - MARINE, Rotterdam (NL) - PANISSIMO, Burgdorf (CH)
PANMAGIC, Leek (NL) - POLITIE, Rotterdam (NL) - SOCA ON STEEL, Zürich (CH)
STEELMASTERS, Afferden (NL) - STEELWORKS, Middlesborough (GB)

Neben den zwei am Festival teilnehmenden Schweizer Steelbands haben sich auch einige Leserinnen und
Leser für eine Reise dorthin interessiert was mich veranlasst hat, Flug- und Zugbewegungen von Zürich nach
Amsterdam zu studieren, und zwar vom Freitag 16. bis Sonntag 18. Juni. Mit dem Zug dauert die Reise über
neun Stunden, weil mindestens einmal umgestiegen werden muss und die Aufenthalte in den Bahnhöfen zu
lange dauern. Der Flug von Zürich nach Amsterdam dauert ca. 90 Minuten und beide Fluggesellschaften
SWISS und KLM fliegen mehrmals täglich zwischen Zürich und Amsterdam, z.B. Freitagmorgen zwi-schen
07:00 und 09:00 Uhr und später zwischen 09:20 und 12:30 Uhr; Rückflug am Sonntag zwischen 14:55 und
15:15 Uhr und später zwischen 18:00 und 20:00 Uhr. Der Preis für Hin- und Rückflug beträgt zur Zeit (Mitte
November) Fr. 270.- bis 370.- mit SWISS und Fr. 221.- mit KLM. Wer an dieser LeserInnenreise teilnehmen
möchte kann mich gerne kontaktieren. Für die Unterkunft in preiswerten Hotels werde ich mich später mit der
Festivalleitung in Verbindung setzen. - International Steelband Festival Netherlands
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
BIRDSONG PROJEKT T&T PANORAMA 2017

STEELBAND PROJEKT 'PATTERN MUSIC' JANUAR-JUNI 2017

STEELBAND-KONZERTE IM "THE PANYARD" + "FAVELA"

TRINIDAD & TOBAGO NATIONAL PANORAMA WETTBEWERB 2017

VIRTUAL STEELBAND PROJEKT

5. INTERNATIONALES STEELBAND FESTIVAL HOLLAND 2017

-  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -